Herzlich Willkommen bei der Sachensucherin

Das Blogger-Fieber hat mich nun auch erwischt und ich freue mich das ihr auf meine Seite gefunden habt.

Ihr könnt hier diverse, von mir selbstgenähte Dinge sehen und vielleicht auch das eine oder andere lesen.

Kommentare sind ausdrücklich erwünscht :-))

Solltet ihr Interesse an einem Teil meiner bisherigen Werke VOR meinem Blog haben, dann bitte hier entlang

Dienstag, 13. Juli 2010

Tag 1 nach dem Tornado!!!

Gestern ging hier richtig die Post ab, Tornado über den Nordseeinseln. Sowas von Unwetter hab ich auch noch nicht erlebt, muß ich auch nicht wieder haben.

Allerdings und zum Glück hat uns auf Amrum der Tornado nur gestreift, aber das hat auch schon gereicht. Ich habe KEINE Bilder gemacht, denn es hat ihr Dauergeblitzt, wie ne Discolampe und 1 x Donner und das am Stück. GRUSELIG!!!es

Und das kam soooo schnell, innerhalb von wenigen Sekunden war es Rabenschwarz und  dann tobte es auch schon!!

Heut sind wir wieder runter zum Strand um mal zu gucken und was ist??? NIX


Es war noch nicht mal Muscheln oder Algen oder sonstwas da, nix, wie saubergefegt!!!

Wir hatten ja vorgestern auch schon Regen und Gewitter, aber nachts und  dann sind wir abends noch zum Strand gegangen, allerdings den Fußweg hinter der Klinik her und an der Dünenschule vorbei.


Die Schule liegt also hinter der Klinik zwischen den Dünen, richtig schön, da geht man doch gerne zur Schule.

Und dann kommt die Düne über die man zum Strand mehr oder weniger klettern muß.


Also Marsch Marsch, auf geht´s, nur keine falsche Müdigkeit vortäuschen! Man kann ja auf dem Bild noch einen Teil der zugewehten Geländers erkennen, welches darauf schließen läßt, das es mal eine Treppe gegeben hat.

Hier nur das was vom oberen Treppenteil noch zu sehen ist.



Früher hat man die Kinder, welche sich schlecht benommen haben, die Treppe zur Strafe fegen lassen, leider wurde es abgeschafft, also ab durch den Sand. Das ist wirklich ganz schön anstrengend und ungefähr so als würde man 2 vor 1 zurück gehen ;-))


Höher und höher, die anderen sind schon oben und wenn du dann denkst du bist oben


biegt´s einfach ab, aber dann...


nein wieder nicht, jetzt aber..


nein immer noch nicht, erst nochmal ein Stückchen hoch



und dann gehts langsam wieder runter und sehen kann man ihn schon


diesen Wahnsinnsstrand, die anderen waren schon vorgegangen. Wir haben uns dann (es war Ebbe) auf einer Sandbank niedergelassen und ein bisschen rumgehangen und dann wurden wir mit einem beginnenden Sonnenuntergang am menschenleeren Strand entschädigt.


Herr und Frau Möwe haben uns allerdings Gesellschaft geleistet


Als wir dann aber noch ein bisschen später gesehen haben, was sich da zusammenbraut, haben wir uns doch schnell auf den Heimweg gemacht. Es hat sich dann allerdings noch bis zur Nacht Zeit gelassen!!


auf dem Rückweg, an der Dünenschule wieder vorbei, haben wir dann noch die Möwen "Gäng" vor dem Schlafen gehen beobachten können. Es ist derzeit Brutzeit und die machen echt einen Riesenlärm.


Deswegen heißt es hier auch Satteldüne, weil das Stück geformt ist wie ein Sattel, Große Vordüne, mittelteil etwas flacher und die hintere Düne wieder Groß, wo dann die Klinik dahinter ist. Im "Sattel"(den Teil den man auf dem oberen Bild sieht) nisten dann die ganzen Vögel.

So und jetzt noch was erschreckendes, was ich hier ans Ende des Eintrags gepackt habe, damit die Leser die es nicht wollen, hier aufhören können zu lesen. Leider gibt es auch heute noch Kapitäne, die ihr Altöl "billig" in der See entsorgen, am Strand sieht das dann SO aus


Fiese graue Matschklumpen total eklig


Dazwischen die weißen Flecken sind erstickte Muscheln, die nochmal krampfhaft versucht haben Luft zu schnappen.


Das fand ich echt total erschreckend und ich kann es einfach nicht glauben, das es immer noch Menschen gibt die so gewissenlos sind und diese natürliche Schönheit, die man hier vorfindet einfach so mit Füßen tritt und sich einen Dreck darum schert was hier passiert.!!

Also Leute kümmert euch um eure Umwelt, denn wir haben nur diese EINE!!!! Und immer daran denken, immer mit GUTEM Beispiel voran gehen, nachmachen tuns die anderen von alleine ;-)

Kommentare:

  1. Noch immer *neidischguck*, so ein Glück mit dem Wetter, ihr müßt Engel sein!
    Und das kleine Unwetter war so schnell vorbei.Aber dass du nun sogar mit frischem Inselwissen hier glänzen willst, neee, sowas, Steberin!
    LG Ute

    AntwortenLöschen
  2. Du fragst was ich mit Inselwissen meine? Na nicht nur,dass du inzw,jeden Fleck dort kennst u. bennenen kannst, du weiß was die Schüler früher zur Strafe machen mußten, erkärst uns perfekt Satteldünen und erkennst,dass die Muscheln vor dem Ersticken um Luft ringen, wenn das kein Wissen ist!

    Hoffe es geht deinem Hals besser, meiner macht sich auch bei der Arbeit gut, also wenn die noch immer schwächlichen Muskeln schmerzen,ist es immer am nächsten Tag wieder ok. Damit bin ich momentan schon zufrieden u. mache brav weiter meine Krankengymnastik ;o)
    Mein Doc besteht übrigens auf einer Kontrolle im Krankenhaus, bin dann nächsten DIE mal wieder dort, d.h. warten,warten,warten, seufz.
    Genießt die nicht ganz so tropischen Temperaturen wie bei uns, Strand und Meer *träum*.......
    LG Ute

    AntwortenLöschen
  3. ach so, das meinst du ;-) Naja da könnte ich noch ein bisschen mehr strebern ;-) Ich will halt gerne wissen was ich da knipse und so und wenn man hier ein bisschen aufmerksam ist und den Insulanern zu hört, dann erfährt man so einiges.
    Ich könnte noch ein bisschen über Vögel und Muscheln erzählen, aber das laß ich mal.
    lg Sandra

    AntwortenLöschen